Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 28.07.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 

 

Fortbildungsakademie des  BNZ

Archiv

Seminarprogramm 2001

 

Differenzierte und effiziente Kommunikation in der Zahnarztpraxis
Dipl. - Psych. Christa Dyckhoff

Spezielle Techniken des NLP und der Transaktionsanalyse

NLP wurde in den 70er Jahren von Richard Bandler, Gestalttherapeut und Informatiker, und John Grinder, Prof. für Linguistik entwickelt. Fast alle Zahnarzt-Patienten empfinden mehr oder weniger starke íngste. Bei einem nicht geringen Anteil sind diese íngste so stark, dass der Besuch des Zahnarztes vermieden wird und Behandlungen nur unter Narkose m"glich sind. Mit Hilfe von NLP k"nnen die subjektiven Filter, die eine unkontrollierte Ausbreitung und Vergr"Úerung der Angst herbeigeführt haben, bewusst gemacht und so ver 0ndert werden, dass die Angst ertr 0glich wird. Wir werden theoretisch und praktisch das Wesen und die Beherrschung der Angst kennen lernen und Strategien entwickeln, wie man mit 0ngstlichen Patienten umgehen sowie überhaupt ein effektives Patientengespr 0ch führen kann.

Seminarprogramm 1. Tag: Freitag 14.00 - 19.00 Uhr

Einführung in Bew 0ltigungsstrategien bei Angstpatienten. AuÚerdem:

• Erfahrungsaustausch über den Umgang mit Angstpatienten

• Wesen und Bew 0ltigung von Angst
(
 Analyse von typischen Transaktionsmustern zwischen Zahnarzt und Patient )

• Ver 0nderung der Wahrnehmungsposition

• Ver 0nderung der limitierenden Glaubenss 0tze

• Ver 0nderung der inneren Erwartungshaltung

• Einüben von neuen Umgangsweisen mit sich selbst und den Patienten

• Rollenspiele mit Feedbackrunden

 

Seminarprogramm 2. Tag: Samstag 8.00 - 17.00 Uhr

• Anknüpfung an Erkenntnisse vom Vortag

• Sanfte Beeinflussungsformen
(
 Stimme und Sprache als m 0chtige Einflussfaktoren )

• Einübung hypnotischer Sprachmuster

• Informationen zu den Augenzugangshinweisen

• Das Erkennen von einfachen und komplexen Metaprogrammen

• Die Kunst des Reframings

• Rollenspiele mit allen bisher gelernten Techniken

• Die Einrichtung eines Vorbereitungsabends für Angstpatienten

Zur Referentin

Die Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin Christa Dyckhoff, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, ist NLP Lehrtrainerin DVNLP sowie zertifizierte NLP-Trainerin der International Society of NLP. Seit 1974 ist sie in eigener Praxis als Diplom-Psychologin niedergelassen und als klinische Psychologin und Psychotherapeutin für die gesetzlichen Krankenkassen t 0tig.

Ihre internationale eindrucksvolle Ausbildung hat sie auf allen Stufen erfolgreich durchgeführt. 1993 gründete sie das Institut für Wahrnehmung und Kommunikation und leitet heute zahlreiche Kommunikations- und NLP-Trainings in groÚen Unternehmen, sowie Coachings und Supervisionen für írzte, Künstler und Manager.

 

 

 


Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007

 

 


pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ