Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 27.06.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 

 

Psychodontie
13

Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene
Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann

Die Funktionen des Gebisses und ihre Wiederherstellung ist und bleibt das Hauptziel der konservativen ZHK. Doch die Zähne sind mehr als nur Kauwerkzeuge. Sie haben erheblichen Einfluss auf unser Selbstbild und unser Image, stehen also im psycho-sozialem Kontext. (Wie wirken meine Zähne auf mich und meine Mitmenschen? Lassen sie mich älter oder jünger, erotischer oder distanzierter erscheinen?)
Wer die dentalen Form- und Stellungssignale kennt, kann die „Sprache der Zähne“ lesen – mehr noch, er kann (als Zahnarzt) dafür sorgen, dass Zähne die Persönlichkeit heben, den Menschen jünger und sympathischer erscheinen lassen, ohne Gefahr zu laufen, dem Patienten ein „Hollywoodgebiss“ geboten zu haben.

Psychodontische Kenntnisse sind bei Veneer- oder Kronenversorgungen ein Muss für jeden individuell ästhetisch arbeitenden Zahnarzt.
Auch der Kieferorthopäde erfährt, warum der Kiefer und dieser oder jener Zahn so und so steht. Der Körper lügt nicht.
Alles was er zeigt, verweist auf Eigenarten einer unverwechselbaren Persönlichkeit eines Menschen. Wird die ganzheitliche Signatur der Zahn- und Kieferstellungsanomalien verstanden, sind Therapieresistenzen und Rezidive leicht vermeidbar und gute Behandlungsergebnisse erzielbar.

Die PSYCHODONTIE wurde vom Seminarleiter auf eine neue wissenschaftliche Grundlage gestellt – einer universell gültigen 3-D- Signaturlehre. Diese wird den Teilnehmern so vermittelt, dass er bei Abschluss des Seminars in der Lage ist, in seiner Praxis selbstständige psychodontische Analysen und Therapien durchzuführen.
Die konservative mechanische Zahnheilkunde ist pathogen orientiert und kostenmäßig gedeckelt. Mit der PSYCHODONTIE eröffnet sich ein unbegrenztes neues Feld salutogener Zahnmedizin, bei der Schönheit, Image, Wellness dental realisiert werden können und so dem Zahnarzt in schwerer Zeit auch wirtschaftlich neue unbegrenzte Horizonte eröffnet.

- (Teilnehmer sollten Modelle, Gesichtsfotos und Biographien
zum Üben mitbringen.)

07./08. MAI 2004

1. Tag: Freitag 14.00 - 19.00 Uhr
2. Tag: Samstag 9.00 - 18.00 Uhr

Zum Referenten
Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann, Jahrgang 1946, Approbation zum Zahnarzt 1970, Promotion zum Dr. med. dent. 1973 und Niederlassung als Zahnarzt, Post graduat studies Philosphie/Anthropologie/Systemlehre, Begründung einer sphärisch/holistischen Systemtheorie, Promotion 1991 zum Dr. phil., Eröffnung eines privat-wissenschaftlichen Institutes für philosophische Anthropologie / Köln und Lindau, Grundlagenforschung zur Holistik und Ganzheitsmedizin. Seit 1986 biologisch-ganzheitliche Zahnmedizin. 1996 bis 1997 Begründung einer ganzheitlichen Psychodontie, 1998 Niederlassung als Privatzahnarzt in Baden-Baden mit Schwerpunkt ganzheitlicher, psychodontischer und ästhetischer Zahnheilkunde, zahlreiche Vorträge, Seminare und Veröffentlichungen zur ganzheitlichen Zahnmedizin und Psychodontie.
2000 - 2002 Erarbeitung allgemeine 3-D- Signaturlehre für die Psychodontie.

 


Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann
Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann

 

Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ