Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 19.10.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 

 

Bioästehtik - Seminar
9

Das neuartige ganzheitliche Konzept für die Erfolgspraxis

Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann

1. Tag: Freitag, 08. April 2005, 14.00 - 19.00 Uhr
2. Tag: Samstag, 09. April 2005, 09.00 - 18.00 Uhr

Von etwa 70.000 Zahnärzten sind etwa einerseits 1000 biologisch und andererseits etwa 1000 ästhetisch orientiert. Bio-ästhetisch, also in Integration beider Orientierungen, findet man nur bei einer "handvoll" Kollegen. Aber genau das suchen die Patienten! Sie wollen die Vorteile des biologisch Verträglichen mit denen des Schönen verbunden haben. Denn was nutzt es, wenn die "Neuen" wunderschön, aber für Zahnfleisch und Körper unverträglich sind? Und wer will Biokompatibilität ohne Schönheit?
Leider schließt heute meistens das Eine das Andere noch aus und in der Mehrzahl der Fälle wird sogar immer noch beides vernachlässigt und nur die Funktionalität rekonstruiert.
Eine bio-ästhetische Behandlung zielt auf eine ökologische Sanierung der ganzen Mundhöhle ab und geht über den schmalen Fokus "Zahn" hinaus. Die durch Metalle verursachte Galvanik lässt den Mund-pH-Wert ins saure Milieu absinken, wodurch es zu Stoffwechselentgleisungen beim Zahnfleisch, (Parodontopathien), zu Entmineralisierungen an den Zähnen (Karies) und am Alveolarknochen (Parodontose) kommt - ein ungestoppter Prozess, der bis zum völligen Gebissverfall führen, die Gesamtgesundheit erheblich belasten und außerdem die bekannten lebenslangen und kostenintensiven Zahnbehandlungen notwendig werden lassen kann.
Mit einer konsequenten Metallsanierung und einer galvanisch neutralen Keramik-Neuversorgung ad hoc wird dieser "gordische Knoten" in wenigen Sitzungen gelöst und eine lebenslange Zahngesundheit wahrscheinlich gemacht.
Dieses Konzept erlöst den Patienten nicht nur weitgehend von lebenslanger "Dauerbohrerei", und erhält ihm die eigene Zahngesundheit sondern erspart ihm obendrein immens viele Kosten! - Ein sehnlicher Wunsch wird dem Patienten mit diesem Konzept erfüllbar.
Der Zahnarzt, der dieses bio-ästhetische Konzept anbieten kann, erhöht die Attraktivität seiner Praxis erheblich - auch überregional - und damit gleichzeitig seinen Privatanteil. Die extrem hohe Wirtschaftlichkeit einmaliger metallfreier Durchsanierung ermöglicht ihm eine hocheffiziente Behandlung - und das auf höchst ethischem Niveau!
Bio-Ästhetik - ein Erfolgskonzept in schwerer Zeit, das - antizyklisch - dem innovativen Zahnarzt für sich und seine Patienten die gewünschten Synergien schafft!
Im Seminar erhält der Teilnehmer das Rüstzeug zur sofortigen Umsetzung in seiner Praxis.

Zum Referenten
Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann, Jahrgang 1946, Approbation zum Zahnarzt 1970, Promotion zum Dr. med. dent. 1973 und Niederlassung als Zahnarzt, Post graduat studies Philosphie/Anthropologie/Systemlehre, Begründung einer sphärisch/holistischen Systemtheorie, Promotion 1991 zum Dr. phil., Eröffnung eines privat-wissenschaftlichen Institutes für philosophische Anthropologie / Köln und Lindau, Grundlagenforschung zur Holistik und Ganzheitsmedizin. Seit 1986 biologisch-ganzheitliche Zahnmedizin. 1996 bis 1997 Begründung einer ganzheitlichen Psychodontie, 1998 Niederlassung als Privatzahnarzt in Baden-Baden mit Schwerpunkt ganzheitlicher, psychodontischer und ästhetischer Zahnheilkunde, zahlreiche Vorträge, Seminare und Veröffentlichungen zur ganzheitlichen Zahnmedizin und Psychodontie.
2000 - 2002 Erarbeitung allgemeine 3-D- Signaturlehre für die Psychodontie.

 

 

 


Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann
Dr. phil. Dr. med. dent. Johannes Edelmann

 

Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ