Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 28.06.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 

 

„Das kann ja wohl kein Zufall sein...!“
9

Frau Wali S. Posch

16./17. SEPTEMBER 2005

1. Tag: Freitag, 16. September 2005, 14.00 - 19.00 Uhr
2. Tag: Samstag, 17. September 2005, 09.00 - 18.00 Uhr

Im Mittelpunkt des Seminars „Das kann ja wohl kein Zufall sein…!“ stehen die neuen, naturwissenschaftlichen Erkenntnisse von Dr. rer. nat. Peter Plichta über die Grundlagen menschlicher Existenz.

Bisher wird die Frage nach der Herkunft all der wunderbaren Gesetzmäßigkeiten in unserer Welt von unseren Wissenschaftlern mit dem Hinweis auf den Zufall beantwortet. Alles sei aus dem Nichts entstanden und habe sich zufällig so entwickelt. Und die Mathematik, ohne die keine Naturwissenschaft betrieben werden kann, hat angeblich der zufällig entstandene menschliche Geist erfunden.

Die haarsträubenden Ergebnisse dieser (un-)wissenschaftlichen Haltung zeigen sich in allen gesellschaftlichen Bereichen und blockieren jegliche Veränderung.

Nun können wir diesem Weltbild vom Zufall mit wissenschaftlichen Beweisen entgegenwirken. Und diese Beweise brauchen kein unverständliches Formelwirrwarr.

Die wirkliche (wirkende) „Natur-Mathematik“, die allen chemischen, physikalischen und biologischen Prozessen zugrunde liegt, ist einfach und faszinierend.

Die Wissenschaft von der menschlichen Existenz ist nicht (mehr) einigen Spezialisten vorbehalten. Sie ist für uns alle da.

Ewige mathematische Gesetzmäßigkeiten sind für den Aufbau und die Bewegungen jedes einzelnen Atoms in uns und im gesamten Universum zuständig.

Die Kenntnis dieser Gesetzmäßigkeiten versetzt uns in die Lage, sie bewusst und kreativ zur Erschaffung der von uns gewünschten Realität zu nutzen.

Zur Referentin
Walburga Posch ist Autorin und Co-Autorin von Dr. Plichta und gibt seit 1998 Seminare und Privatunterricht.
Bis 2001 war sie als Rektorin an einer Grundschule t 0tig und hat Mathematiklehrer aus- und weitergebildet.

 

 

 


Frau Wali S. Posch
Frau Wali S. Posch

 

Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ