Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 23.08.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 


Herd- und Störfeldbelastungen aufspüren, erkennen, beseitigen

Darstellung von der Entwicklung bzw. der Ursache von Herden und Störfeldern, sowie deren Diagnostik und möglichen Therapie.

13

Dr. med. dent. Dirk Schreckenbach

1. Tag: Freitag, 06. März 2009 16.00 - 19.30 Uhr
2. Tag: Samstag, 07. März 2009 09.00 - 17.00 Uhr

Das Seminar vermittelt die Entstehung von Störfeldern und Herden und stellt deren Unterschiede klar heraus. Es werden unterschiedliche Methoden zur Diagnostik dargestellt, mit praktischen Beispielen erläutert und diskutiert. Ebenso werden verschiedene Therapien aufgezeigt, mit deren Hilfe man Herde und Störfelder angehen und eliminieren kann. Begleitbehandlungen und vorbereitende Maßnahmen werden für diesen Zweck erläutert.

Der Seminarteilnehmer erlangt mit Hilfe des Seminars die Möglichkeit Methoden kennen zu lernen, die ihm ermöglichen Herde und Störfelder aufzuspüren. Er erhält das Basiswissen zur richtigen Herangehensweise bei Entfernung dieser Felder und bekommt Informationen zu sinnvollen Begleitbehandlungen. Verschiedene Therapieansätze werden zusammen mit den Teilnehmern zum Abschluss diskutiert, um die Vorgehensweise später selber in der eigenen Praxis erarbeiten und umsetzen zu können.


Zum Referenten

Dr. med. dent. Dirk Schreckenbach

1984  Promotion zum Dr. med. dent. im Bereich der experimentellen Chirurgie.

1983-1986 Assistentenzeit, unter anderem 1 Jahr in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Universitätsklinik in Homburg/Saar.

1986 Beginn der Selbstständigkeit in der eigenen Praxis. Ab 1987 Ausbildungen mit Abschlussdiplomen in Elektroakupunktur nach Dr. Voll und in Homöopathie.

Ab 1988 ergänzende naturheilkundliche Aus- und Fortbildungen. Unter anderem: Kirlian-Fotografie,  Bach-Blüten Therapie, Mund- und Ohrakupunktur, Neuraltherapie, Wirbelsäulenregenerationstherapie nach der Methode Dorn und Breuss, psychosomatische Medizin, Individualpsychologie, Lüscher-Farbtest, Bionator-Therapie, spirituelle Medizin etc.

1994 Verkauf der Kassenpraxis, 1995 Eröffnung einer Zahnärztlichen Privatpraxis.

1994 -1996 Mitglied im BNZ.

Von 1988 - 2001 Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Elektroakupunktur nach Voll, Seit 1990 Mitglied der Gesellschaft für ganzheitliche Zahnmedizin GZM,  Seit 1996 qualifiziertes Mitglied dieser Gesellschaft.

Seit 1992 auch Heilpraktiker und seit 1994 eigene Heilpraktikerpraxis parallel zur Zahnarztpraxis.

Seit 1997 regelmäßige Referententätigkeit, für Fachkollegen, Industrie und Laien. Davon z.B. seit 1999 jährlich auf der Medizinischen Woche in Baden-Baden.

Im Jahr 2001 Veröffentlichung des ersten Buches „An jedem Zahn hängt immer auch ein ganzer Mensch“. Mittlerweile 4. Auflage seit Oktober 2004.

Zweimaliger Einladung zum Fernsehmagazin „Fliege“ im Jahr 2004

Seit 2005 wieder Mitglied beim BNZ.


 


Dr. med. dent. Dirk Schreckenbach
Dr. med. dent.
Dirk Schreckenbach

 

Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ