Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 22.06.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 


Magnetfeldtherapie und
Bioinformative Medizin

Grundlagen praktische Anwendung

Fortbildungspunkte


Prof. h.c. Dr. med. dent. Werner Becker
Dr. rer. nat. Frank Beck

Samstag, 03. Juli 2010, 9.30 - 15.30 Uhr

09:30
Wissenschaftliche Grundlagen und abgesicherte Erkenntnisse über die praktische Wirksamkeit der Magnetfeldtherapie und der Bioinformativen Medizin
Referent: Dr. rer. nat. Frank Beck


Der Referent erläutert die (Bio-)Physikalischen Grundlagen. Er geht der Frage nach, welche Umweltsignale für uns wichtig sind und welche Qualitätsmerkmale zu physiologisch wirksamen Therapiegeräten führen. Außerdem wird auf die Funktionsweise und auf die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten eingegangen
Magnetfeldtherapie ist nicht gleich Magnetfeldtherapie! Nur wenn das pulsierende Magnetfeld bestimmte Qualitätsmerkmale erfüllt, lässt sich auch eine physiologische Wirksamkeit erzielen.

Pause

11.00 Uhr
Bioinformative Medizintechnik – Wie funktioniert die …
Referent: Dr. rer. nat. Frank Beck

  • Magnetfeldtherapie
  • Exogene und endogene Informationstherapie
  • Regulationstherapie
  • Bioresonanz?
In einem zweiten Teil zeigt der Referent auf wie die pulsierende Magnetfeldtherapie zur Übertragung von endo- und exogene Informationen eingesetzt werden kann.
Dabei werden auch die entsprechenden Systeme für die praktische Umsetzung vorgestellt.



12.00 Uhr bis 13.30 Uhr Mittagspause

13.30
Uhr Praktische Anwendung der Bioinformativen Medizin in der Zahnheilkunde


Referent: Prof. Prof. h.c. Dr. med. dent. Werner Becker

  • Ausleittherapie (z.B. Schwermetallbelastungen)

  • Exogene und endogene Informationstherapie: Nosoden, Homöopathie,

  • Schmerztherapie / Neuralgien

  • Testverfahren

  • Exogene und endogene Informationstherapie: Nosoden, Homöopathie, Eigenblut u. a., Übertragung und Speicherung von Bio-Informationen

  • Magnetfeldtherapie (Einsatz von Klein- und Großgeräten), Soft-Laser, Regulations- und Bioresonanz-Therapie

  • Erkennen von Belastungen, Krankheitserregern, Allergenen

  • Wann setze ich was, wie ein? Allopathische und homöopathische Mittel, Bachblüten, Nosoden etc. in Verbindung mit Ausleitungsverfahren

  • Konzepte zur Behandlung von toxischen Belastungen, akuten und chronischen Erkrankungen

  • Erkennen von Störfeldern, passenden Bio-Informationen, Vernetzung mit verschiedenen Naturheilverfahren, Einsatz verschiedener Testverfahren zur Diagnose und Therapie

  • Elektrostress und Geopathie als energetische Belastungsfaktoren, Krankmacher und Therapiehindernisse, Testung und Abhilfe

  • Farblichttherapie (mit Akupunktur-, Meridianbehandlung)

  • Lasertherapie (mit exogener Informationstherapie)

  • patientenspezifische Verträglichkeitsprüfung von Dentalmaterialien

  • praktische Patientenarbeit / Fallbesprechungen und Erfahrungsaustausch

Gruppenarbeit mit anschließender Einzelberatung



Zu den Referenten

Prof. Prof. h.c. Dr. med. dent. Werner Becker, Köln

praktizierender naturheilkundlich tätiger Zahnarzt und Heilpraktiker mit eigener Praxis in Köln-Niehl (Tätigkeitsschwerpunkte: Naturheilkundliche Zahnmedizin und Ganzheitliche Kieferorthopädie);
Lehrauftrag von 1976 - 1978 an der Universität Bonn für Kinder- und Behindertenzahnheilkunde; seit 1989 u.a. humanistisches Engagement in Osteuropa mit dem Malteser Hilfsdienst;
Diverse Lehrtätigkeiten für naturheilkundliche Zahnärzte und Ärzte-Gesellschaften.
1991 Gründer und seither Präsident des Bundesverbandes der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. (BNZ);
Professor und Leiter der Abteilung für complementäre Zahnmedizin an der zahnmedizinischen und pharmazeutischen Fakultät der staatlichen OVIDIUS-Universität in Constanza (Rumänien).
Seit 2002 dort ordentliches Mitglied im Lehrkörper;
2004 Verleihung der Ehrenprofessur durch die staatl. OVIDIUS-Universität; Vorstandsmitglied: Europäische Vereinigung der Ärzteverbände der besonderen Therapieeinrichtungen (ECPM), Brüssel und Strassburg
Präsident der Europäischen Gesellschaft für Krebsbekämpfung e.V., Tuttlingen.
Vorstands- und Beiratsmitglied mehrerer naturheilkundlicher Ärzte und
Zahnärztegesellschaften; u.a. ordentliches Mitglied der Ärztegesellschaft für
Erfahrungsheilkunde (EHK), Stuttgart und der Gesellschaft für ganzheitliche Kieferorthopädie (GKO), Köln.
Gutachter für mehrere deutsche Gerichte.
Herausgeber des Kompendiums aktueller Behandlungsmethoden der ganzheitlichen Zahnheilkunde in der Praxis (Spitta-Verlag 1993 bis heute);
seit 1994 Herausgeber und Autor der LNZ - Leistungsbeschreibung für Naturheilverfahren in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (erstes und einziges Gebührenverzeichniss in Deutschland/Europa in der IV Ausgabe);
Autor mehrfacher Publikationen.
Mitglied der Kammerversammlung der Zahnärztekammer Nordrhein (Liste: Naturheilkunde) und darüber hinaus:
seit 1989 Präsident einer alten Kölner Karnevalsgesellschaft den "Fidelen Burggrafen von 1927 e.V.


Dr. rer. nat. Frank Beck, geb. 26.06.1961 in Tauberbischofsheim
Verheiratet seit 1989 mit Angelika Beck, geb. Heer, drei Kinder (Zwillinge Laura und Sina (18), Tara (14))
Studium der Chemie (Abschluss: Diplomchemiker)
1992 Promotion (unter anderem mit dem Schwerpunkt Toxikologie)
1992 – 1997 leitende Funktion in einem Wirtschaftsunternehmen für Sondermaschinenbau mit dem Schwerpunkt Forschung / Entwicklung.
1997 leitende Funktion im Bereich der Medizintechnik bei der AMS - Advanced Medical Systems GmbH.
Seit 1998 Geschäftsführender Gesellschafter der AMS GmbH
1998 Übernahme und Leitung des "Instituts für Biophysik Dr. Ludwig"

D-Tauberbischofsheim, mit den Forschungsschwerpunkten:
-Magnetfeldtherapie
-Bioresonanz- und Regulationstherapie
-Farb- und Lasertherapie
-Biophysikalische Informationsübertragung.

Seit 1999 nationale und internationale Vortragstätigkeit auf den Gebieten der Magnetfeldtherapie, der Homöopathie und der biophysikalischen Informationsübertragung und Speicherung.


 


Becker
Prof. h.c. Dr. med.
dent. Werner Becker


Beck
Dr. rer. nat. Frank Beck

 

Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ