Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 24.11.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 


Begleitende Homöopathie in der ganzheitlichen Kieferorthopädie

Fortbildungspunkte

Dieses Seminar ist Teilvoraussetzung für die ordentliche Mitgliedschaft in der GKO - Gesellschaft für ganzheitliche Kieferorthopädie e.V., Köln.


Dr. med. dent. Heinz-Werner Feldhaus

Samstag, 20. März 2010, 09.00 - 17.00 Uhr

Prof. Dr. Dr. W. Balters, der große Vordenker der ganzheitlichen Zahnheilkunde, hat ausdrücklich betont, „daß wir es nicht als unsere Hauptaufgabe betrachten sollten, schief oder außerhalb der Zahnreihe durchbrechende oder schon stehende Zähne geradezurichten“. Auch nicht, wie in den letzten Jahren leider viel zu oft geübt, durch Entfernen gesunder Zähne, die scheinbar im Wege stehen, außerhalb stehende Zähne in den Zahnbogen einzuordnen, sondern dass wir dynamisch und funktionell Einfluss auf den ganzen Menschen, auf den Gesamtorganismus und die physisch, psychischen Relationen nehmen, die aus der Harmonie geraten und deshalb krankmachend sind.

Eine kieferorthopädische Behandlung ist im wirklichen Sinne des Wortes eine orthopädische, d. h. erzieherische, Aufgabe (von Griechisch: orthos = gerade und paideia = Übung, Erziehung).

Daher kann eine homöopathische Begleittherapie auch nur als Konstitutionstherapie unter Mitwirkung des Patienten und der Eltern erfolgen. Sie beseitigt physische und psychische Behandlungsblockaden, verbessert die Compliance und fördert die Persönlichkeitsentwicklung des Patienten.

Anhand etlicher Persönlichkeitsportraits sollen in diesem Kurs das Wesen und die wichtigsten Aspekte der Mittelwahl dargestellt und mit Beispielen aus der Praxis unterlegt werden.


Zum Referenten

Dr. Heinz-Werner Feldhaus, Jahrgang 46, Studium der Zahnmedizin in Münster 1976.

  • Promotion über Meningitis bei Prof. Obenwittler.

  • 1976 Eintritt in die väterliche Praxis.
    Schwerpunkte auf dem Gebiet der additiven Medizin: Homöopathie, Neuraltherapie, EAV, Thermoregulationsdiagnostik nach Rost, Kinesiologie, Akupunktur.

  • 1986 Gründung und Leitung der Timmendorfer Zahnärztekurse.

  • Seit 1987 Fortbildungsbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Thermographie.

  • 1989 geehrt mit der Samuel Hahnemann Plakette.

  • 1991 Gründer und Leiter der Schweizer Ausbildungskurse für Homöopathie der Schweizer Ärztegesellschaft für Erfahrungsmedizin.

  • Seit 1994 Vorsitzender des Qualifikationsausschusses des BNZ.

  • 1996 Aufbau eines weiteren Homöopathie-Ausbildungszyklus in Zusammenarbeit mit der Zahnärztekammer Berlin/Brandenburg.

  • Ausbildungsbeauftragter des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte.

  • Ab Januar 2002 Aufbau eines Kurszyklus in Zusammenarbeit mit der ÖGZMK in der Universitätszahnklinik Innsbruck.

  • Mehrere Publikationen sowie Übersetzungen von französischer, homöopathischer Literatur.

  • Autor des Lehrbuches: Homöopathie und ganzheitliche Zahnmedizin.

 


Feldhaus
Dr. med. dent.
Heinz-Werner Feldhaus

 

Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ