Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 27.06.2017

25 Jahre BNZ
Informationen zum Thema Amalgam

pixel









Die Akupunktur in der Zahnmedizin
(Kompaktkurs) Unter besonderer Berücksichtigung der Mundakupunktur


(Empfohlen für Neueinsteiger und als Refresher)


Dr. med. dent. Gerhard Hieber

Achtung! - 3 Tagesseminar

Mundakupunktur

1. Tag: Freitag,    09. März 2012, von 14.00 – 19.00 Uhr
2. Tag: Samstag, 10. März 2012, von 09.00 – 18.00 Uhr

Seminarinhalte


Das Grundprinzip der Akupunktur


Das Punktphänomen
Funktionelle Wechselbeziehungen als Ausdruck regulativer

    Mechanismen im Organismus
Punkte und deren Leitlinien (früher: Meridiane)
Regelkreisartige Zusammenschlüsse (Funktionskreise)
Tradition und Grundlagen der TCM traditionellen chinesischen

    Medizin
Neurophysiologische Grundlagen
Somatotopische Projektionsfelder des Körpers: Unterschiede

    zwischen Körperakupunktur und Mikrosystemen

    (MikroAkuPunktSysteme = MAPS)


Das System der Mundakupunktur


Mundakupunktur als einzigartiger Sonderfall der Akupunktur
Wechselbeziehungen der Zähne zu speziellen Leitbahnen und

    Funktionen des Organismus
Analoge Wechselwirkungen von spezifischen Mundschleim-

    hautpunkten aus:

    a) Darstellung von Vestibulumpunkten

    b) Darstellung von Retromolarpunkten
Diagnostische Palpation im Vestibulum und im Retromolargebiet
Therapiemöglichkeiten von der Mundschleimhaut aus
Einübung der "Very-Point"-Technik"


Praktischer Einsatz von Körper und Mikrosystem Akupunktur mit Schwerpunkt Mundakupunktur


Akupunktur als Hilfsmittel in der täglichen Anwendung
Schmerztherapie mittels Akupunktur (postoperative, orofaziale,

    myofasziale Beschwerden, neuralgisch/neuralgiforme Beschwerden,

    Trigeminusneuralgie u.a.m.)
Typische zahnärztliche Anwendung der Mund/Akupunktur
Therapie der Cranio - Mandibulären Dysfunktion (CMD) mittels

    Punkten der Mikrosysteme (Mund-Ohr-Handakupunktur)
Fachübergreifende Kommunikation und additive Anwendung der

    Akupunktur
Schnell-Integration der Akupunktur in der Praxis
Praktische Übungen, Demonstrationen, Fallbeispiele

Ohrakupunktur
3. Tag: Sonntag, 11. März 2012, von 09.00 - 18.00 Uhr

Seminarinhalte:

Die Ohrakupunktur in der Zahnmedizin (Kompaktkurs)

Das Grundprinzip der Akupunktur:

Das Punktphänomen

Funktionelle Wechselbeziehungen als Ausdruck regulativer

    Mechanismen im Organismus
Somatotopische Projektionsfelder des Körpers: Unterschiede

    zwischen Körperakupunktur und Mikrosystemen

    (MikroAkuPunktSysteme = MAPS)

Das System der Ohrakupunktur

Ohranatomie

Akupunkturrelevante Strukturen
Ohrpunkte, Ohrareale und deren Besonderheiten

Verschiedene Möglichkeiten der Punktdetektion

    unter eingehender Vermittlung der „Very-Point-Technik”

Diagnostisch/therapeutische Relevanz

Praktischer Einsatz der Akupunktur

Ohrakupunktur als Hilfsmittel in der täglichen Anwendung

Schmerztherapie mittels Ohrakupunktur (postoperative, orofaziale,

    myofasziale Beschwerden; neuralgische Schmerzen; Trigeminus-

    neuralgie u. a. m. )

andere  zahnarzttypische Anwendungen 
Therapie der Cranio - Mandibulären Dysfunktion (CMD) mittels

    Punkten der Mikrosysteme (insbesondere der Ohrakupunktur)

Integration der Ohrakupunktur in der Praxis

Praktische Übungen, Demonstrationen, Fallbeispiele

 


Hieber Akupunktur

Bestelldaten:
Preis: 19,90 € inkl. MwSt.
ISBN: 978-3-938509-39-5
Art.-Nr.: 916 720
Leseproben unter www.spitta.de/akupunktur

Zu beziehen bei:
Spitta Verlag GmbH & Co. KG
Ammonitenstr. 1
72336 Balingen
Tel. 07433 952-0
Fax: 07433 952-777
E-Mail: kundencenter@spitta.de


Zum Referenten

Dr. med. dent Gerhard Hieber, Jahrgang 1948 , hat von 1968 bis 1973 Zahnheilkunde an der Ludwig-Maximilian-Universität München studiert. Nach seiner Assistenzzeit ließ er sich 1976 in München in eigener Praxis nieder. Seit 1980 führt er eine Praxis in Erding. 1978 nahm er die Focussuche und –therapie , die Amalgamsanierung sowie die EAV in sein Behandlungsspektrum auf. Seine Heilpraktikerprüfung legte er 1994 ab. 1996 und 1997 folgten sein Akupunkturdiplom A und B bei der DÄGfA (Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur).

Dr. Hieber ist langjähriger Gastdozent mit dem Schwerpunkt Mikrosysteme bei der DÄGfA Weiterhin Dozententätigkeit für den ZÄN (Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren., die IGOST (Internationale Gesellschaft für orthopädische Schmerztherapie), die Akademie der Bayerischen Landeszahnärztekammer sowie für verschiedene Qualitätszirkel für Akupunktur. Dr. Hieber ist seit 1994 qualifiziertes (ordentliches) Mitglied im BNZ.

Zudem arbeitet Dr. Hieber seit Jahren auf dem gebiete der Akupunktur, vor allem der Mundakupunktur , intensiv mit Dr. Gleditsch zusammen, mit dem er auch gemeinsame Kurse anbietet.


 


Dr. med. dent. Gerhard Hieber
Dr. med. dent.
Gerhard Hieber

 

Veranstaltungsort:
Marienburger Bonotel
Bonner Straße 478-482
50968 Köln

Zimmerbuchung zum Sonderpreis bei Nennung von BNZ unter:
Fon 0221-37 02-146
Fax 0221-37 02-345
www.bonotel.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Informationen
Aktl. Seminarprogramm
Seminargebühren
Anmeldung
Ort & Anfahrt

Rückblick:
Seminarprogramm des Fortbildungsprogrammes des BNZ

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ